Türkis Runde

Die Türkis Runde ist eine Selbsthilfegruppe für taube Menschen und deren Angehörigen, welche im Frühjahr 2017 ins Leben gerufen wurde. Türkis ist mehr als eine Farbe. Sie steht für eine Gemeinschaft, Toleranz, gegenseitigen Respekt und ein positives Selbstbild.  Als Symbol gibt es die türkise Schleife. Diese steht für eine starke Gemeinschaft mit Gebärdensprache, die alle Menschen umfasst, welche unsere Zusammengehörigkeit und die Gebärdensprache wertschätzen. Die Herkunft, der Status der Hörkurve oder das Niveau der Lautsprache spielt bei uns keine Rolle.

Die Türkis Runde bietet allen Betroffenen die Möglichkeit über Probleme zu berichten, ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen, und gemeinsam Ideen zu entwickeln, welche dazu beitragen die Inklusionschancen tauber Menschen verbessern; sowohl im Arbeitsleben als auch im Freizeitbereich und im Privaten. Für taube Menschen gibt es kaum Bildungsangebote oder Möglichkeiten aktiv an allgemeinen Freizeitgestaltungen teilzunehmen. Wir Tauben lieben aber – genauso wie hörende Menschen – Kunst und Kultur und möchten diese leben, teilen und den hörenden Menschen unsere Welt sichtbar machen. Die Verbreitung der Gebärdensprache und Vermehrung der Gebärdensprachnutzer spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie ist der Schlüssel zu unserer Freiheit.

Wie wir diese Ziele erreichen können, das besprechen wir einmal im Monat bei der Türkis Runde in Würzburg in den Räumlichkeiten des DGScafes. Interessierte taube und hörende Menschen können sich dieser Runde gerne jederzeit anschließen. Termin ist jeweils der 2. Sonntag des Monats um 14 Uhr beim DGScafe.

ZURÜCK